Das war die HGE-Messe 2016 in Wort und Bild

<
>

Das Messeteam möchte sich bei allen Ausstellern und selbstverständlich auch den Besuchern für diese tolle Haus-Garten-Energie-Messe 2016 bedanken! Wir haben bei wunderbarstem Wetter zwei wirklich ansprechende und unterhaltsame Messetage erlebt – ohne das breit gefächerte Angebot und Engagement der Aussteller wäre das so nicht möglich gewesen.

Danke auch den zehn Referenten für die Bereitschaft, ihr Fachwissen in 8 Vorträgen mit (leider nur sehr wenigen, dafür aber sehr) interessierten Zuhörern zu teilen!

Es wurden viele interessante und detaillierte Gespräche an den über 40 Ständen geführt. Das Messeteam hat sich sehr spontan kurz nach Messeschluss entschieden, auch 2020 eine HGE-Messe zu organisieren.

Mehr Messefotos finden Sie hier, auch ohne Facebook-Login!

Die Berichterstattung in der Presse: (herzlichen Dank dafür!)

Nordfriesland Tageblatt (14.03.2016)

Moin Moin (16.03.2016)

 

Fotogalerie der Moin Moin

Moin Moin Online-Zeitung lesen - Internet Explorer_2016-03-16_23-42-40

Moin Moin Bildergalerien - Internet Explorer_2016-03-16_23-49-01

…zB dieses Foto von Hilke Eckert – da ahnte der junge Mann noch nicht, dass er wenige Stunden später stolzer Besitzer eines eBikes sein würde…

 

 

 

HGE: Messe soll wieder Tausende Besucher anlocken

jok
Bild: Karin Johannsen

Die Nordfrieslandhalle wird einmal mehr zum Schauplatz: Am zweiten Märzwochenende startet der Handels- und Gewerbeverein seine zweite Haus-Garten-Energie-Messe (HGE). Am 12. und 13. März informieren 36 Firmen über regenerative Energien, energiesparende Wärmedämmung, naturbelassenen Gartenbau und individuelle Gestaltung des Lebensraumes.

Vor vier Jahren feierte die HGE-Messe ihre Premiere mit großem Erfolg. Deshalb erfährt sie nun eine Neuauflage. Die Nachfrage von Firmen war stark, bereits seit einem halben Jahr waren die Stellplätze ausgebucht. Auf insgesamt 1200 Quadratmetern in der Halle und dem Vorplatz werden sich diesmal die Aussteller mit einem weiten Spektrum präsentieren. „Wir überzeugen mit Wissen und geballter Erfahrung“, sagt Messechef Johannes Erichsen-Bey, der die Bürger einlädt, sich umzuschauen.

Die regionale Messe hat an beiden Tagen jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet, offizieller Empfang ist Sonnabend um 9.30 Uhr. Der Eintritt kostet zwei Euro.

Als zusätzliche Anreize sind Fachvorträge geplant, die im Internet unter www.hge-leck.de angekündigt sind. Außerdem wird jeder Besucher an einer Verlosung teilnehmen. Neben Gutscheinen im Gesamtwert von 500 Euro winkt als Hauptpreis ein Elektrofahrrad.

Besucher sollen auch außerhalb der Messe angelockt werden. „Wir machen den 13. März zu einem verkaufsoffenen Sonntag. Dann hat jeder die Möglichkeit, nach dem Messebesuch über die Lecker Hauptstraße zu bummeln“, sagt Gemeindemanagerin Sabine Schwarz, bei der alle Fäden zusammenlaufen.

Vor vier Jahren wurden rund 2500 Messebesucher gezählt. Daran will Erichsen-Bey anknüpfen: „Wir hoffen, diese Zahl nicht nur zu erreichen, sondern ein wenig steigern zu können.“

Positiv schaut auch der Chef des Handels- und Gewerbevereins Leck, Sven Lück, auf die Großveranstaltung. Er räumt allerdings ein: „Das Wetter zu dieser Jahreszeit ist ein großer Risikofaktor.“ Zu schlecht dürfe es nicht sein.

Nun bleibt also abzuwarten, ob Sonnenschein das Treiben in und rund um die Nordfrieslandhalle begleiten und eine große Besucherflut begünstigen wird.

nftam 23.02.2016